Fakten

 

Tante Emma AGemma_gross

Die Tante Emma AG ist ein im Schwarzwald und Berlin ansässiges Start-Up. Es wurde 2012 von Mark Gössel, Vincent Bemnet, Anna Nejgebaum und Christian Macht gegründet.

Die Kernbereiche der Tante Emma AG sind die Entwicklung und der Vertrieb von Lifestyle-Produkten, insbesondere im Food & Beverage Bereich, sowie das Veranstaltungsmanagement.

Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 20 Angestellte an den Hauptstandorten Neuenbürg (Schwarzwald) und Berlin, sowie in den Tochtergesellschaften in der Schweiz (Zürich) und in Polen (Breslau).

Die Tante Emma AG möchte ein positives Lebensgefühl vermitteln. Sie sieht ihre Hauptaufgabe darin, Menschen mit Produkten und Ideen zu erfrischen. Dabei möchte man Kunden Optionen lassen, den eigenen Lifestyle zu kreieren. Dieser Ansatz wurde beim Energizer-Pulver Wachtigall verwirklicht. Wie die Tagline „Energize Your Life“ ausdrückt, soll jeder Konsument für sich bestimmen, wie er sein Leben be-leben möchte. Wachtigall liefert dazu den Energieschub, wann und wo immer er benötigt wird.

 

Wachtigallwachtigall_stempel_life

Eine Idee neu erfunden

Wachtigall ist der „Allrounder“ unter den Energizern. Es ist ein geschmacksneutrales und bekömmliches Pulver, das beliebig mit koffeinfreien Getränken und Speisen kombiniert werden kann und somit Verbrauchern viele Optionen lässt, ihre eigene Definition von „Wachmacher“ zu kreieren.

Anders als herkömmliche Energizer, enthält Wachtigall keine Substanzen wie Taurin, Glucuronolacton und Inosit. Dass diese überhaupt eine belebende Wirkung haben, konnte bisher nicht bewiesen werden. Auch ist nicht eindeutig geklärt, ob sie bei häufigem Gebrauch frei von schädlichen Nebenwirkungen sind. Stattdessen setzt die Tante Emma AG auf die Hauptinhaltsstoffe Dextrose und Koffein, eine altbewährte Kombination für den kurzfristigen Energieschub. Das Unternehmen fügt jedoch eine wohl dosierte Menge Palatinose hinzu, das die positive Eigenschaft hat, die Energiewirkung der Hauptbestandteile merklich zu verlängern.

In Zusammenarbeit mit anerkannten Lebensmittel-Experten wurde die Unbedenk-lichkeit von Wachtigall nachhaltig getestet und zertifiziert. Das Produkt wurde anschließend geschützt.

Mit einem Absatz von ca. 300.000 Einheiten bereits in der Pre-Launch-Phase hat Wachtigall bisher eine sehr positive Kunden-Resonanz erzielt. Die Tante Emma AG lancierte das Produkt im Sommer 2016 offiziell im Markt.

Alternative für die Mehrheit der Verbraucher

Energy-Getränke erfreuen sich einer großen Beliebtheit. Doch trotz dieser Popularität steht ihnen auch heute noch eine weitaus größere Zahl an Verbrauchern eher skeptisch gegenüber. Die Hersteller dieser Getränke haben sich mit ihrer speziellen Mixtur auf eine bestimmte Kundschaft spezialisiert, die überwiegende Mehrheit der Verbraucher bedienen sie jedoch nicht. Hier klafft seit Jahren eine große Marktlücke, die Wachtigall nun füllen möchte.

Essenz mit unlimitiertem Potenzial

Wachtigall ist eine Wach-Essenz, kein Fertigprodukt mit Gebrauchsvorgaben. Genau in dieser Reduktion liegt das Potenzial von Wachtigall: es gibt kaum Limitierungen im Gebrauch, abgesehen von der Menge, die man zu sich nehmen sollte. Der Konsument bestimmt, was aus der Essenz entsteht.

Wachtigall verändert im Gegensatz zu herkömmlichen intensiven Energy-Getränken oder -Pulvern weder den Geschmack noch die Konsistenz von Flüssigkeiten. Man kann es ganz nach Belieben mit jedem koffeinfreien Getränk kombinieren. Wachtigall harmoniert auch mit Speisen gut. Jeder Verbraucher kann somit selbst bestimmen, wie er belebt werden möchte. Zu jeder Gelegenheit und an jedem Ort.

Ein weiterer Vorteil ist die Handlichkeit: das bankkartengroße Sachet passt in jede Hosentasche. Es ist damit genauso für Büro-Angestellte interessant wie für Studenten oder Nachtschwärmer. Auch auf Reisen oder Touren ist Wachtigall ein praktischer und leichtgewichtiger Energie-Lieferant, der Müdigkeit und Jetlag beseitigen kann.

Dies sind Eigenschaften, die von Konsumenten sehr geschätzt werden, wie die Testphase bewiesen hat. Genau damit zeichnet sich das Produkt auch für den Handel aus.

Platzsparend und sowohl im Gewicht als auch im Preis leicht, ist Wachtigall eines der wenigen Produkte, die Kosten-Effizienz ermöglichen und gleichzeitig die Attraktivität des Sortiments erhöhen. Ein Zugewinn für alle Verkaufspunkte, bei denen hohe Kundenzufriedenheit selbst auf kleinstem Raum ein absolutes Muss ist. Zutreffen dürfte dies vor Allem auf den Kiosk an der Ecke, den Verkaufs-Trolley im Flugzeug, den Snack-Service im Fernbus oder etwa die Bordrestaurants in Zügen oder auf Fähren. Aber auch Betriebskantinen, Schnellrestaurants und der typische Imbisswagen könnten damit ihr Portfolio im Sinne des Kunden erweitern.

Für die Hersteller von koffeinfreien Getränken jeglicher Art bedeutet Wachtigall eine Erweiterung der Vermarktungsfähigkeit ihrer eigenen Produkte, die sich nun vom Konsumenten selbst mit Energie aufladen lassen. Auch die in der Wertschöpfungskette weiter oben angesiedelten Besitzer von Bars, Lounges und Clubs setzen Wachtigall ein, um auf Wunsch beliebte Cocktails und selbst Bier zu beleben.

Die leichten Einzelpackungen eignen sich zudem für Marketing- und Mailing-Aktionen oder als Give-Away bei Firmenanlässen, wo immer auch Wachsamkeit und Energie als Botschaften übermittelt werden sollen. Diesbezüglich offeriert Tante Emma bei einer größeren Stückzahl auch individualisierte Sachets für Marketingkampagnen von Kunden.

Presse-Kontakt:

Anna Nejgebaum

Leiterin Marketing Wachtigall

Tel +49 7082 944 39 73
Mail anna@wachtigall.com